Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Finanzmediation

Um Geld geht es eigentlich (fast) immer. Weshalb braucht es dann eine neue fachliche Ausrichtung in der Mediation?
Konflikte, die mit Investitionen und Kreditvergaben im Zusammenhang stehen, benötigen ein spezifisches Wissen über die Investitions- und Kreditvergabepraxis. Die Fragestellung hat Auswirkungen auf die Herangehensweise in der Mediation und ihre Schwerpunktsetzung.




Finanzstreitigkeiten
müssen auch beigelegt werden können

Definition

Ähnlich wie die Wirtschaftsmediation, die als Mediation bei Berührungspunkten mit der Wirtschaft definiert wird, ließe sich die Finanzmediation als Mediation bei Berührungspunkten mit Finanzierungs- und Kreditfragen beschreiben. Die Finanzmediation ist keinesfalls nur eine Deutsche Erfindung. Im Ausland ist diese Anwendung unter der Bezeichnung Investment Mediation oder gar auf überstaatlicher Ebene als Investor State Mediation

Abgrenzungen

Mit Streitigkeiten über Kredite und Finanzierungen befassen sich auch:

Worum geht es genau?

Wie lässt sich ein Konflikt beilegen, bei dem man unterstellen kann, dass die eine Seite nicht zahlen kann oder will und die andere Seite ein Maximum an Zahlungen erzielen will? Wie lässt sich ein Konflikt beilegen, wo Investoren auf Versprechungen vertraut haben, die sich nicht realisieren ließen, sodass sie die Investition retten wollen, die ander Seite sich dafür aber nicht verantwortlich fühlt?


Bearbeitungshinweis: Textvollendung erforderlich.


https://www.corporatedisputesmagazine.com/the-rise-of-investment-mediation/
http://www.nortonrosefulbright.com/knowledge/publications/148971/interest-in-investor-state-mediation-is-growing

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2018-10-19 11:29 / Version 6.
Alias: Finanzstreitigkeiten
Siehe auch: Verzeichnis-Mediation
Prüfvermerk: -