Lade...
 
Seiten-ID: 225 Features und Links - Orientierungshilfe 8-Redaktion

Wiki to Yes - Übersicht

Wiki to Yes kombiniert ein Mediationsportal, ein Mediationsprojekt, ein Mediationswiki, ein Mediationsforum, ein Mediationsmagazin, einen Mediationsblog und Utilities zu einem leistungsfähigen, internationalen Engagement. Hier finden Sie alles, was Sie für eine konstruktive und erfolgreiche Konfliktbeilegung und Konflikthilfe benötigen.

Highlights


Wiki To Yes Neu Kurz


Was Sie tun können?__

informieren, recherchieren, agieren, verstehen, engagieren, treffen, fördern, anbieten, kooperieren


Informieren: Das vollständige Wissen über die Mediation in Fachbüchern.

12 Bücher über Mediation


Informieren: Das vollständige Wissen über die Mediation als Enzyklopädie.

6 Archive über Mediation


Informieren: Verzeichnisse, Tabellen, Textsammlungen.

> 50 Verzeichnisse


Informieren: Aktuell informiert - Alle Nachrichten im Readers Digest Format.

Nachrichtenüberblick


Verstehen: Auf den Punkt gebracht. Devisen und Leitsätze

Leitsätze zur Mediation


Recherchieren: Gesetzesauslegung mit hochwertigen Gesetzeskommentaren.

3 große Online-Kommentare


Informieren:Entscheidungen zur und über Mediation zur Kommentierung freigegegben.

Rechtsprechungsübersicht


Agieren: Nachschlagewerk und Navigation - Fachbegriffe und ihre Bedeutungen ausführlich erklärt..

Mehr als 7 Lexikotheken


Informieren: Die interdisziplinäre und interprofessionelle Fachzeitschrift für Mediatoren interaktiv.

MEDIATOR - Fachzeitschrift


Informieren:Beobachtungen zur und über die Mediation.

Wiki to Yes Reports


Agieren: Alle Werkzeuge des Mediators aufgelistet und vorgestellt.

Werkzeugkoffer für Mediatoren


Agieren: Intervenieren.Datenbank über Interventionsmöglichkeiten.

Ratgeber: Was tun wenn?


Verstehen: Praxisorientierte Zugänge und zu verfahrensspezifischen Fragestellungen.

Durchblick


Verstehen: Zielgruppenzentrierte Zugänge zum Thema und zum Portal.

Interessenorientierung


Verstehen: Ein virtueller Gang durch die Mediation und ihre Entscheidungsprozesse.

Tour durch die Mediation


Engagieren: Beiträge, Kommentare, Stellungnahmen selbst verfassen.

Aktive Mitgestaltung


Verstehen: Interaktion und Kommunikation.

Round Tables


Anbieten: Nicht jeder kann Seminarräume vorhalten und ein Ausbildungsequipment.

Studienbegleitung


Anbieten: Onlinebüros und digitale Unterstützung bei der Fallarbeit.

Fallbegleitung



Informieren: Kunstfehlerverzeichnis, Fehlerermittlung, Haftungsfragen.

Sicherheit




und noch viel mehr ....

Komplexität

Wenn Sie sich näher mit der Mediation beschäftigen, werden Sie feststellen, dass die Mediation mindestens so komplex ist wie der zu lösende Fall. Die Komplexität spiegelt sich im Wiki to Yes. Sie ist der Preis für eine vollständige und umfassende Informationsquelle. Lassen Sie sich davon bitte nicht abschrecken. Sie finden selektive und chronologische Zugänge, die alle Nutzungsbedürfnisse befriedigen.

Top-down & Bottom-up

Genau genommen ist Wiki to Yes viel mehr als nur ein Wiki. Das erkennen Sie daran, dass hier neben der Wissensvermittlung über Seiten im Wiki-Format auch Foren, Artikel, Blogs und vieles mehr zu finden sind.

Foren Artikel Blogs

Der einfachste Zugang ist die Sucheingabe rechts in der Sidebar. Sie erschließt das Mediationswiki wie eine Enzyklopädie in einer Bottom-up Logik, ganz so wie Sie es von Wikipedia gewohnt sind. Anders als dort gibt es hier darüber hinaus einen strukturierten Zugang, in einer Top-down Logik. Sie erlaubt einen gegliederten Zugang, der sich in der Struktur wiederfindet. Die wichtigsten strukturellen Elemente sind die Abteilungen, die Lexikotheken, die Werkzeuge, die Zielgruppen und die geschützten Bereiche im Intranet.

Abteilungen

Die Abteilungen bilden die höchste Gliederungsebene. Sie sind wie Arbeitsbereiche zu verstehen, die nach folgenden Schwerpunkten unterteilt werden:

  1. Zugang: Orientierungshilfen bei der Auffindung von Inhalten sowie zielgruppenorientierte Nutzungsvorschläge
  2. Tour: Ein virtueller Gang duch die Entscheidungprozesse eines Falles mit Einführungen zur Mediation
  3. Bücher: Die chronologisch aufgebaute Enzyklopädie, die sich wie ein Buch (bzw. Bücher) lesen lässt.
  4. Forum: Gelegenheit zum Meinungsaustausch
  5. Werkzeuge: Der Werkzeugkoffer des Mediators (alles was man braucht, um procedurale Entscheiungen treffen zu können)
  6. Dienste: Übersicht und Inhalte von Dienstleistungen, Zuführung zur optimalen Dienstleistung und Dienstleister
  7. Lehre: Der wissenschaftliche Hintergrund für Anwendung und Ausbildung
  8. Hilfe: Unterstützung zur optimalen Nutung von Wiki to Yes

Zugang Tour Bücher Forum Werkzeuge Dienste Lehre Hilfe

Lexikotheken

Das in den Büchern bereitgestellte Wissen wird durch Lexikotheken und Archive ergänzt. Die Lexikotheken zusammengenommen ergeben die Wiki to Yes - Enzyklopädie. Folgende Lexika stehen zur Verfügung:

  1. Allgemeines Lexikon: Auflistung von Fachausdrücken und Begriffen aus unterschiedlichen Disziplinen, die ein Medior kennen sollte
  2. Mediationenverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Varianten und Erscheinungsformen der Mediation
  3. Verfahrensverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Konfliktbeilegungsverfahren
  4. Konfliktverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Konflikte
  5. Werkzeugverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Techniken und Methoden
  6. Dienstleistungsverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Dienstleistungen rund um die Konfliktbeilegung
  7. Berufsverzeichnis: Auflistung und Erläuterung aller Berufe mit Bezug zur Konfliktbeilegung

Lexikon Mediationen Verfahren Konflikte Werkzeuge Dienste Berufe 

Die in den Lexika referierten Inhalte werden, wenn nicht in den Büchern, in Archiven verwahrt. Jedem Lexikon ist ein eigenes Archiv zugeordnet. Hier finden Sie eine Übersicht und den Zugang:

Archive

Werkzeuge

Die wichtigsten Werkzeuge sind:

Toolbox Ratgeber Formulare Kommentare

Zielgruppen

Bei der Bewältigung der Komplexität helfen Ihnen individualisierte, bedarfsorientierte Zugänge. Hier finden Sie eine zielgruppenorientierte Vorauswahl an Fragestellungen und Seiten:

Zielgruppen Inhalt 

Intranet

Den Zugang zum Intranet erlangen sie durch eine Registrierung. Die Nutzung ist kostenlos. Lediglich die folgenden Bereiche erfordern einen separaten Zugang:

Akademie Multibook Poliklinik

Menüführung

Die Menüführung greift die Struktur auf. Sie wählen zunächst die Abteilung (also den Arbeitsbereich). Dann erscheint unterhalb der Seitenkennzeichnung ein sogenanntes Strukturmenü. Mithilfe dieses Menüs können Sie innerhalb der Abteilung die Seiten wie in einem gegliederten Inhaltsverzeichnis aufrufen. Wichtige Seiten sind im Schnellmenü aufgelistet, welches sie rechts in der Sidebar finden. Registrierte User haben auch Zugriff zu einem sogenannten Application Menü, das ebenfalls in der Sidebar erscheint.

Bedienelemente

Individualisierung

Wenn sie sich als User über die Registrierung zu erkennen geben, können Sie Wiki to Yes individuell einstellen. Mit jedem Login werden sie auf Veränderungen hingewiesen, die seit dem letzten Besuch vorgenommen wurden. Sie können sich gezielt benachrichtigen lassen und für Sie wichtige Seiten individuell auflisten.

Favoriten

Pointer

Wichtige Seiten und Anlaufstellen bei Wiki to Yes im Schnellzugriff.

Bedienung

Inhalte

Ausbildung

Forschung

Dienste

Verzeichnisse

Politik

  • Beruf Professionalisierung - Ausübungsrecht - Berufsrecht
  • Perspektiven Was man sich merken muss und wer dafür einsteht!

Hinweise und Fußnoten

Alias: Übersicht

Weitere Beiträge zu dem Thema mit gleichen Schlagworten
wiki page : Ausbildungsinhalte
wiki page : Community
wiki page : Glossar
wiki page : Gruppendynamik
wiki page : Mediationslandkarte
wiki page : Mind-Mapping
wiki page : Struktur
wiki page : Wichtig