Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 1064 Über Erwartungen, Leistungen und den Leistungsaustausch 4-Inhalt »  Beruf 3-Abteilung »  Dienste

Mediation als Dienstleistung

Verhandlung

Die Wiki to Yes Dienstleistungsplattform  

In den Abteilungen Tour, Wissen und Werkzeuge wurde die Mediation als ein Verfahren der Konfliktbeilegung vorgestellt und erläutert.
Hier, in der Abteilung Profidienste, geht es darum, wie sich die Mediation professionalisiert, wie sie sich in der professionellen Anwendung verhält.

Schwierige Verhandlungen?

Hift die Mediation weiter? Wie kann sie gegebenenfalls nachgefragt und angeboten werden? kommen andere Berufe mit schwierigen Verhandlungen nicht zurecht? Was wird benötigt, damit die Mediation als ein professionelles Dienstleistungsangebot tatsächlich und punktgenau aus schwierigen Verhandlungen herausführt?1

 Merke:

Die Mediation ist stets eine Option, wenn es darum geht, Widersprüche aufzulösen. Sie ist allerdings nicht die Einzige2

Das passende Angebot

Die Vielfalt der Mediation erlaubt es ihr, sich in ganz unterschiedlichen Angeboten zu verbergen. Dieses Phänomen ist den Anwendern ebenso wie den Konsumenten nicht immer bewusst3 . Wenn undifferenziert von der Mediation die Rede ist, wird ihre Vielfalt verdeckt. Wenn der Begriff den gesamten Mediationsradius erfasst, ist das Angebot wie folgt aufzufächern:

Mediation als eigenständiges Verfahren

Bei der Mediation i.S.d. Mediationsgesetzes, handelt es sich um ein mit einer Dienstleistung verknüpftes Verfahren, das zur Streitbeilegung angeboten und nachgefragt wird, um es den Parteien zu ermöglichen, selbst eine verbindliche Regelung über ihren Streit herbeizuführen.

Mediation als Kompetenz

Wenn die Mediation als eine Kompetenz verstanden wird, hilft sie bei der Auflösung von Widersprüchen4 . Findet sich diese Kompetenz in anderen Produkten wieder, definiert sie das Alleinstellungsmerkmal (USP) des Anbieters.

Anforderungen an das Angebot

Es ist paradox. Je aussichtsloser das Problem erscheint, desto besser sind die Chancen für eine Mediation. Wissen das die Kunden? Können sie erkennen, welche Kompetenz wie in den Dienstleistungen verborgen ist? Möglicherweise bedarf es einer Aufklärung, die über das Fachliche hinausgeht. Das und vieles mehr ist der Gegenstand, mit dem sich die Abteilung Dienste in folgenden Kapiteln befasst:

Mediation

Die Aufklärung beginnt mit einer zusammenfassenden Darstellung über die Mediation. Sie haben die Gelegenheit, Fragen zur Mediation zu stellen oder Antowrten auf bereits gestellte Fragen nachzulesen. Auch finden Sie Videodarstellungen und Mediationsmetaphern, um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln.

Dienstleistung

Um zu erkennen, ob und wie sich die Mediation in den Dienstleistungsangeboten verbirgt, bedarf es der Auseinandersetzung mit der Frage, was eine Dienstleistung überhaupt ausmacht. Sie werden sehen, dass die Mediation nur einen Teil der Bedarfe entlang einer Konfliktbeilegung abdeckt, was wiederum Auswirkungen auf das Angebot hat. Sie finden Beiträge zur Dienstleistungsqualität und zur Mediationsdienstleistung.

Mediatorenverzeichnis

Eine Hilfe bei der Mediatorenauswahl und ein Verzeichnis von Mediatoren soll helfen, den "richtigen" Dienstleister zu finden. Bitte beachten Sie auch die Legende zum Verzeichnis. Sie belegt die im Verzeichnis aufgeführten Fragen und ist deshalb auch eine Entscheidungshilfe.

Alltagstauglichkeit

Wenn Sie den erweiterten Mediationsradius zugrunde legen, finden sich Wege, wie die Mediation auch im privaten und beruflichen Alltag zu verwerten ist.

Mediation-Berufsausübung

Hier finden Sie praktische und rechtliche Hinweise zur Ausbübung des Berufs als Mediator sowie Fragen der Berufsaufsicht, dem Berufszertifikat, den Berufsverbänden und den Versuchen, die Mediation zu institutionalisieren.

Büroplattform

Mit der Berufsausübung sind auch ganz praktische Fragen der Büroorganisation verbunden. Sie finden Beiträge zur beruflichen Verwirklichung, zu den Anforderungen an die TikiStaff und den beruflichen Auftritt.

Mediationsbüros

Nicht jeder Mediator kann ein Equipment oder ein Netzwerk zur Verfügung stellen, das allen Varianten der Mediation gerecht wird.

Nachfrage

Die Auseinandersetzung mit der Nachfrage soll dazu beitragen, ein zum Bedarf passendes Angebot zu unterbreiten, damit daraus eine Nachfrage entsteht. Damit das Angebot korrekt mit dem Kunden kommuniziert werden kann, gibt es Hinweise zu einem mediationsgerechten Marketing und zu den Einflüssen des Wettbewerbs.

Finanzierung

Das alles muss sich ein Kunde natürlich leisten können. Deshalb runden Fragen zur Finanzierung das Dienstleistungsthema ab. Hier finden Sie Erläuterungen zu den Mediationskosten, den Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherern sowie zur Rechtsschutzversicherung und zur Prozessfinanzierung. Auch zur Frage der Mediations- bzw. Prozesskostenhilfe finden Sie Hinweise.

Hinweise und Fußnoten

Alias: Dienste, Angebot, Profidienste
Prüfvermerk: Administrator

2 Merke betrifft einen Lehrsatz von: Allgemein, in-Mediation
3 Siehe dazu Signal zum Umdenken
4 So wenigstens der Ansatz der integrierten Mediation