Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Wie Betriebe mit Querulanten umgehen

Eintrag
42
Datum
2019-01-27
Schlagzeile
Wie Betriebe mit Querulanten umgehen
Inhalt (Zitate aus dem Presseartikel, die für Mediatoren von Interesse sein könnten)
Manchen Menschen fällt es schwer, mit anderen konstruktiv zusammenzuarbeiten. Stattdessen äußern sie oft Bedenken und Beschwerden. ... Seitenlange Beschwerdebriefe, jeden Tag neue E-Mails und stundenlange Diskussionen am Telefon - manche Organisationen haben immer wieder Stress mit Querulanten, die sich ungerecht behandelt fühlen oder in einer Sache auf ihr Recht beharren. ... Wie sollten Kollegen und Vorgesetzte darauf reagieren? ... Diplom-Psychologe Jörg Berger rät, den wunden Punkt von schwierigen Kollegen herauszufinden: "Wer sich zum Beispiel drückt, hat meist eine Angst vor Überforderung. Wer lästert oder stänkert, reagiert damit meistens auf eine Situation, die er als ungerecht empfindet." Manchmal genüge eine kleine Unterstützung und die schwierigen Verhaltensweisen hören erst einmal auf. "Ängstlichen Kollegen kann man Verantwortung in kleinen Portionen übertragen", sagt Berger. Denjenigen, die sensibel auf Ungerechtigkeit reagieren, sollte man viel Transparenz und Mitbestimmung einräumen.
Autor
Kategorie
Fachinformation
Kommentar
Es finden sich immer wieder Überscheidungen mit der Mediation. Die Anwendung mediativer Kompetenz würde die Vorschläge ergänzen. Der Beitrag verweist auf den 6-Punkte-Plan von Prof. Dr. Norbert Rohleder.
Quellenhinweis
n-tv.de, awi/dpa
Fundstelle (URL)
https://www.n-tv.de/ratgeber/Wie-Betriebe-mit-Querulanten-umgehen-article20815131.html
Schlagworte
betrieb    querulant   
Relevanz
(1)
Erstellt
Sonntag Januar 27, 2019 08:00:12 CET