Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Die Parteien machen dem Mediator Vorwürfe

ID
3132
Problemschilderung
Die Parteien machen dem Mediator Vorwürfe
Antwort
Vorwurf ist die Rüge des Verhaltens. Der Mediator bewegt sich auf der Metaebene, weshalb er sich von dem Vorwurf nicht angegriffen fühlt. Er versucht deshalb die Kritik zu verstehen und interessiert sich dafür, was er gegebenenfalls falsch gemacht haben könnte. Möglicherweise Ergibt sich die Kritik aus einem falschen Verfahrensverständnis. Dann muss er die 1.Phase nachbessern. Er muss sich auch mit sich selbst auseinandersetzen, ob ihm ein Mediation Fehler unterlaufen ist. Hier helfen ihm die Benchmarks. Gegebenenfalls entschuldigt er sich. Er muss sein Verhalten nicht rechtfertigen aber gegebenenfalls erklären und mit der Partei abstimmen, wie ein zur Mediation passendes Verhalten eines Mediators auszusehen hat. Danach kann er vereinbaren ob und wie es weitergeht.
Kategorie
Haltung
Technik/Intervention
Erklärung, Hinterfragen, Vereinbaren
Schlagworte
Kritik    Vorwurf    Haltung    Mediator    Rolle   
Link
Fehlermanagement
Relevanz
(0)
Erstellt
Montag Oktober 15, 2018 16:50:02 CEST
von Administrator