Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Der Mediator ist konfliktscheu

ID
3072
Problemschilderung
Der Mediator ist konfliktscheu
Antwort
Solange sich der Mediator auf der Metaebene bewegt, wirkt sich sein eigenes Konfliktverhalten nicht auf die Mediation aus. Konfliktscheue könnte ihn jedoch daran hindern, eine Metasicht auf den Konflikt und das Streitsystem zu entwickeln. Wichtig ist dass der Mediator sich hierüber bewusst wird. Viele Mediatoren meinen, sie könnten nicht gut mit den Emotionen der Parteien umgehen, weshalb sie ihre Dienste lediglich für die Wirtschaftsmediation anbieten. Weil Emotionen durchaus auch im Bereich der Wirtschaftkonflikte aufkommen, bedeutet diese Ansage, wenn sie in die Systematik der Mediation übertragen wird, dass die Mediatoren keine transformative Mediation durchführen und sich lediglich auf die Problemlösung konzentrieren. Diese Einschränkung ist nicht zu beanstanden, wenn sie mit den Parteien entsprechend kommuniziert wird.
Kategorie
Mediationsmodell
Technik/Intervention
Arbeitsbündnis, Vereinbaren
Schlagworte
Arbeitsbündnis    Initialisierung    Konfliktarbeit    Konflikt    Dynamik    Schlangengrube   
Link
Konfliktarbeit
Relevanz
(0)
Erstellt
Donnerstag Oktober 11, 2018 06:36:28 CEST
von Administrator