Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Der gegnerische Anwalt macht sich zum Gladiator

ID
1449
Problemschilderung
Der gegnerische Anwalt macht sich zum Gladiator
Antwort
Die Psychologie beschreibt das Problem als strukturelle Koppelung. Der Anwalt übernimmt nicht nur die Gefühle der Partei, er verstärkt sie auch und macht sie zu eigenen. Das Phänomen wird erkennbar, wenn der Berater die sachliche Distanz verloren hat und vornehmlich emotional argumentiert. Es hängt von den Umständen ab was zu tun ist und wie stark die Emotionsübernahme ist. Die naheliegende Reaktion ist die Metakommunikation, die Klärung der Rollen und Funktionen und die Zielvereinbarung. Diese sollte in Aussicht stellen, dass die Gefühle überwunden werden können.
Kategorie
Konfliktarbeit
Technik/Intervention
Loopen, Präzises Zuhören
Schlagworte
Professionalität    Distanz    nähe    Beratung    Dienstleistung    Emotionen   
Link
Rosenkrieg
Relevanz
(0)
Erstellt
Donnerstag April 27, 2017 11:41:48 CEST
von Arthur Trossen