Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Der Mediator stellt die Bedeutung seiner Rolle nicht heraus

ID
1242
Bezeichnung
Der Mediator stellt die Bedeutung seiner Rolle nicht heraus
Kategorie
Wesen
Fehlertypologie
Die Rolle des Mediators impliziert das Verhalten der Parteien. Es ist wichtig, dass der Mediator sich außerhalb des Streitsystems positioniert, damit er die Metaebene abbilden kann. Es kommt nicht so sehr darauf an, dass er den Parteien erklärt, er sei nicht entscheidungsbefugt und dürfe keine Vorschläge machen. Es kommt sehr darauf an, dass die Parteien verstehen, dass der Mediator außerhalb des Streitsystems steht und operativ nicht in das Streitsystem hineingezogen werden kann. Das Phänomen wird durch den Grundsatz der Indetermination und den sich daraus ergebenden Komunikationsmodell verdeutlicht.
Kunstfehler
Fehlerbehebung
Der Mediator muss zurück in Phase eins und seine Rolle deutlich machen.
Fehlervermeidung
Der Mediator muss mit den Parteien abstimmen, was Mediation bedeutet und dass die damit verbundene Klärungshilfe noch möglich ist, wenn er nicht (wie der Richter oder der Schlichter) Teil des operativen Streitsystems ist.
Gewichtung
haftungsrelevant
Fundstelle
Kommunikationsmodell
Keywort
Rolle    Kommunikationsmodell    Mediator   
Erstellt
Mittwoch April 12, 2017 14:21:51 CEST
von Arthur Trossen