Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 708 Mediationsmodell: Interessenabwägende Mediation 3-Abteilung »  Wissen 4-Inhalt »  Mediation »  Systematik »  Mediationsmodell

Die unterschiedlichen Herangehensweisen (Arten) der Mediation werden mit den folgenden Mediationsmodellen erfasst:

Übersicht Mediationsmodelle sondierend evaluativ facilitativ transformativ integriert

Facilitative Mediation

Facilitation heisst vereinfachen. Ein Facilitator hilft Personen und Gruppen ihre Gespräche effektiver zu gestalten und die Probleme effektiver zu lösen. Im Deutschen würde man von einem Moderator sprechen. Der Begriff Facilitator wird auch mit Vermittler übersetzt.

Abgrenzung

Dieses Youtube-Video stellt die Tätigkeit des Facilitators vor. Die Parallelen und Überschneidungen zur Mediation werden deutlich, auch wenn die Abgrenzung dadurch noch schwieriger zu werden scheint. Beachten Sie bitte, dass facilitator aus dem Englischen sowohl mit Vermittler oder Moderator übersetzt wird.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Video um ein bei Youtube (Google) hinterlegtes Video handelt. Es wurde im erweiterten Datenschutzmodus eingebettet. Was das bedeutet, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

Die einfachste Unterscheidung ergibt sich im Blick auf das Phasenschema. Danach könnte die Mediation als eine Moderation beschrieben werden, die mit einer Phase 3 angereichert wurde. Der Unterschied bestaht dann darin, dass der Mediator dazu beiträgt, die kausalen Kriterien für die Lösung herauszuarbeiten, während der Moderator sich auf die Herstellung des gegebenen Kontextes konzentriert1 .

Innerhalb der Mediation ergibt sich die Abgrenzung aus dem Bearbeitungsschwerpunkt.

Schwerpunkt

Gemessen an den Dimensionen des Streitkontinuums ist der Bearbeitungsschwerpunkt dieses Mediationsmodells noch immer faktenlastig. Allerdings geraten die Postionen zugunsten der Motive (Interessen) stark in den Hintergrund.

Die facilitative Mediation ist das sich unmittelbar aus dem Harvard-Konzept ergebende Modell.

Durchführung

Die facilitative Mediation folgt dem hier beschriebenen Mediationskonzept. Auswirkungen ergeben sich in der 1.Phase, wo die Festlegung der Bearbeitungstiefe Einfluss auf die Kosten hat und in der 3.Phase, wo sich der Mediator auf die Motive einlässt, um die Interessen herauszuarbeiten.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen. Zitiervorgabe im ©-Hinweis.
Bearbeitungsstand: 2020-01-05 11:04 / Version 29.
Siehe auch: Mediationsmodelle, Mediation-Systematik
Prüfvermerk: -

© Wiki to Yes: Trossen "facilitative_Mediation" (2018) unter Wiki-to-Yes.org/facilitative Mediation
Erstellt von Administrator. Letzte Änderung: Sonntag Januar 5, 2020 11:04:44 CET by Arthur Trossen.