Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 992 Verfahrenslandkarte zur Verfahrensübersicht 3-Abteilung »  Werkzeuge 3-Abteilung »  Archiv

Verfahrenslandkarte


Auch wenn der Fokus meist auf nur ein Verfahren gerichtet ist, sollte dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass bei einem Konflikt mehrere Verfahren und Vorgänge Einfluss auf das Konfliktgeschehen nehmen. Eine selektive Wahrnehmung würde diese Einflussnahmen übersehen.

Verfahrenshäufung

Wir konzentrieren uns auf das Gerichtsverfahren oder die Mediation. bereits diese beiden Verfahren stehen in einem realen oder optionalen Verhältnis zueinander. Im Hintergrund laufen Beratungen (die hier ebenfalls als Verfahren betrachtet werden). Möglicherweise gibt es Explorationen und natürlich die situativen Lebensprozesse, in denen sich die Parteien bewegen müssen und die Entscheidungen verlangen, die nicht immer auf ein Verfahrensergebnis warten können.

Einflüsse

Eine systemische Sicht nimmt diese Prozesse alle in den Blick. Sie unterscheidet:

Parallelprozesse

Gefährlich sind sogenannte Parallelprozesse. Ein Gerichtsverfahren, beispielsweise, das nicht zum Ruhen gebracht oder ausgesetzt wurde, um die Mediation zu ermöglichen. Das Verfahren wird zum Damoklesschwert für die Mediation und zu einem ständigen Drohpotenzial für die Parteien.

Parallelprozesse können aber auch die neben der Mediation verlaufenden Streitprozesse sein. Zwischen den Mediationsterminen müssen die Parteien ja auch miteinander kommunizieren. Ein unbedachtes Wort mag die Bemühungen des Mediators im vorangenagnene Termin leicht wieder zunichte machen. Auch der Rat eines Anwaltes, der die Lage in der Mediation nicht korrekt einschätzen kann, führt dazu, dass die Partei wieder auf ihre Position zurückgefallen ist.

Lebensprozesse

Einfluss nehmen aber auch die Lebensprozesse. Bei einer Scheidung laufen die juristische, die wirtschaftliche, die psychologische und die soziale Scheidung nebeneinander her.

Prozessübersicht

Für den Mediator ist es wichtig zu wissen, welchen möglichen Einflüssen die Parteien ausgesetzt sind. Eine Verfahrenslandkarte kann ihm helfen, den Überblick zu bewahren.

Bedeutung für die Mediation

Nebeneinfüsse müssen in Kauf genommen werden. Der Mediator kann ihnen zuvorkommen, indem er mit die Parteien auffordert, evtl. Parallelprozesse und Nebeneinflüsse anzuzeigen, um sie strategisch auf ein gemeinsames Ziel auszurichten.

Was tun wenn ...

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2018-10-17 18:55 / Version 9.
Alias: Prozesskollisionen, Parallelprozess, Parallelprozesse,
Bearbeitungshinweis: Textvollendung erforderlich.
Prüfvermerk: -

An dieser Seite haben mitgearbeitet: Administrator und Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Mittwoch Oktober 17, 2018 18:55:56 CEST von Administrator.