Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

in-Mediation unlimited

Mit Wiki to Yes und integrierte Mediation zu besseren Lösungen!

Wiki to Yes beachtet nicht nur die Grundsätze der Mediation, sondern auch die der integrierten Mediation. Wiki to Yes erweitert den Auftritt in-Mediation, um das Wissen des Verbandes in einem Wiki mit anderen zu teilen. Die Idee ist eine gegenseitige Bereicherung.

Mitglieder der Integrierten Mediation
sind hier willkommen. Wiki to Yes ergänzt die Vereinsseite
Ihnen stehen zusätzliche Bereiche, wie zum Beispiel den Zugang zur in-Akademie zur Verfügung ...

Unlimited bedeutet, dass Sie Zugriff auf alle relevanten Informationen und Dienstleistungen haben. Profitieren Sie von dem komplexen, kostenlosen Angebot! Nutzen Sie Ihre sich daraus ergebenden Gestaltungsspielräume. Welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, erschließt sich für das Erste aus den Highlights, wenn Sie nicht einfach 'mal Herumstöbern wollen. Sie haben Zugriff auf folgende Bereiche:

Zugang Tour Bücher Forum Werkzeuge Dienste Akademie 

Wiki to Yes bedeutet so viel wie: "Der gemeinsame Weg zur Einigung". Der Name ist an das als Getting to Yes bezeichnete Harvard-Konzept angelehnt. Gemeint ist ein Wiki, bei dem sich alles um das Einigwerden dreht. Weil sich nichts und niemand anderes als die Mediation besser mit dem Einigwerden auskennt, ist Wiki to Yes DAS angesagte Wiki für Mediation und damit einher gehend auch für die ADR.

Wiki-to-Yes ist mehr als eine kostenlose, unabhängige, transdisziplinäre und für jedermann zugängliche Enzyklopädie der Mediation. Hier finden Sie alles, was mit Mediation, ihrem Verständnis, ihrer Dienste oder Nachfrage zu tun hat.

Ganz gleich, ob Sie ob Sie Betroffener, Dientleister oder Funktionär sind. Hier finden Sie nicht nur alle Informationen über die Mediation. Sie lernen auch wie Sie die Mediation am besten anwenden und können darüber hinaus noch dazu beitragen, die Mediation zu gestalten.

Wiki to Yes basiert auf dem Konzept von Arthur Trossen

und der Unterstützung von: