Lade...
 
Seiten-ID: 684 Zugang für Studenten 3-Abteilung »  Zugang
Willkommen: Studenten der Mediation
Wiki to Yes für Studenten der Mediation

Start allgemein / Start personenzentriert

Eine solide Basis

Getting to yes ist der englische Name für das Harvard-Konzept, das eine der wesentlichen Herleitungen für die Mediation ist, wie wir sie heute verstehen. Die Mediation ist auf dem Weg. Jeder, der sich für eine Ausbildung entschließt, wird zu einem Teil dieses Weges. Wiki to Yes stellt nicht nur das Wissen und Erfahrungen über die Mediation auf einer neutralen, verbands- und schulübergreifenden Plattform zur Verfügung. Es reichert dieses Wissen auch um die Schwarmintelligenz einer Community an. Nutzen Sie den mediativen Charme, die Kompetenz und die Begegnungsmöglichkeiten, die Ihnen mit Wiki to Yes zur Verfügung stehen. Profitieren Sie von der Informationsdichte und der Möglichkeit, Informationen und Personen zusammenzuführen. Freuen Sie sich über eine jederzeit abrufbare, professionelle Hilfe zur Unterstützung Ihrer herausfordernden Studien.

Mediation lernen bedeutet nicht nur das Erlernen eines Handwerks oder einer Kunst. Es ist auch die Auseinandersetzung mit sich, der Welt und dem Leben. Dinge, die Einem unbewusst waren, werden ins Bewusstsein gehoben. Mediatoren stellen naive Fragen, so wie der Junge, der dem Tausendfüßler begegnet war und sich erkundigte:

1000-füßer

"Hey Tausendfüßler! Wie schaffst Du das eigentlich mit dem 3. Bein vorne rechts?"
Und der Tausendfüßler begann zu stolpern.

Herausforderung Komplexität

Wer die Mediation wirklich in ihrem Kern begreifen will, der muss gar nicht viel Wissen. Um aber dorthin zu kommen, muss er einmal durch die komplexe Materie gegangen sein. Nur so gelingt es, die Mediation wirklich in ihrer Tiefe zu verstehen und professionell anzuwenden. Das Phänomen lässt sich mit Schach vergleichen. Es gibt wenig Regeln. Die Regeln zu kennen, macht den Spieler aber noch lange nicht zu einem Schachprofi. Er muss das Spiel verstanden haben, um die jeweilige Spielsituation korrekt einschätzen zu können. Wiki to Yes möchte Ihnen helfen, das Mosaik, bestehend aus einem umfänglichen, interdisziplinären Wissen mit Erfahrungen angereichert, zusammenzustellen.

Studienanleitung 

 Hinweis:

Lassen Sie sich bei der Auseinandersetzung mit den Inhalten auf Wiki to Yes bitte nicht von der Komplexität erschlagen. Lesen Sie, was sie verstehen. Was sie noch nicht verstehen, lesen Sie einfach später. Sie können Seiten vormerken, damit Sie diese nicht aus den Augen verlieren.

Individuelle Unterstützung

Nutzen Sie die Expertise der Community, wenn Sie Fragen haben zur Mediation oder zur Fallbearbeitung. In den Foren finden Sie Fallbeispiele und Möglichkeiten zur Intervision. Ganz abgesehen von Anleitungen zur Fallbearbeitung.

Fragen  Fallstudien  Fallarbeit 

Trainings

Als angehender und als ausgebildeter Mediator gibt es nie genug Gelegenheit zumn Training. Wiki to Yes stellt eine Lernplattform zur Verfügung, die ihnen helfen soll, Erfahrungenb zu sammeln, Ihr Wissen aufzufrischen und sicherer zu werden im Umgang mit der Mediation. Level-3-User können auch am Trainingsprogramm teilnehmen.

Nutzen Sie den Zugriff auf die Trainingsprgramme. Online-Trainings sollen die Präsenzausbildung nicht ersetzen. Sie sind aber eine hervorragende Ergänzung dazu und vor allen Dingen sind sie jederzeit abrufbar. Sie können an dem Trainingsprogramm sogar noch teilnehmen, nachdem Sie eine Ausbdilung abgeschlossen haben. Das Angebot reicht von einer Komplettausbildung in Mediation bis hion zu spezeiellen Trainings. Schauen Sie es sich doch einmal an: Training

Interaktion

Wiki to Yes ist eine interaktive Plattform, die Sie zum aktiven Lernen nutzen können. Sie haben die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich an Diskussionen zu beteiligen. Gegebenenfalls können Sie auch unsere virtuellen Konferenz- und Meetingräume nutzen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

Folgende Seiten sollten Sie im Blick haben

Wir haben einige Links zusammengestellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Wir meinen, dass die folgenden Seiten für Sie als Student der Mediation von besonderem Interesse sein dürften:

 Hinweis:

Um einen direkten Zugriff auf diese Seite zu erhalten wird empfohlen, im Browser ein Lesezeichen zu setzen. Wenn Sie diese Seite nicht aus dem Blick verlieren möchten, falls Sie den Links folgen, wird empfohlen, die Links mit der rechten Maustaste anzuklicken und in einem neuen Tab im Browser zu öffnen.

Ausbildung

Wie Sie sich in der Ausbildung orientieren können:

Wissen

Chronologischer und gegliederter Zugang:

Lernen

Gezielter, willkürlicher Zugang, Gestaltung des Lernprozesses:

  • Studienanleitung: Hinweise, wie sich der Lernprozess am besten gestalten lässt
  • Fallsammlung: interaktive (öffentliche) Fallsammlung - nur Fallbeispiele; eventuell als Vorlage für Peergroup-Trainings.
  • Inhaltssuche: Die Seite ermöglicht eine Suche nach Themenschwerpunkten. Dort werden Sie auch auf weitere Suchilfen wie z.B. auf die Schlagwortsuche und die Kategoriensuche verwiesen, damit Ihnen nichts verloren geht.
  • Mediation-Fragen: Fragen zur Mediation (eher zur Empfehlung für potenzielle Medianden) können Sie selbt einpflegen, damit Ihre Medianden sich an einer neutralen Stelle informieren können.
  • Lernplattform: Lernhilfen wie zB Tutorials
  • KursSternMediator-Start: Spezielle Zugänge für Kursteilnehmer (kostenpflichtig)
  • Durchblick: Die wichtigsten Aspekte, die ein Mediator stets im Blick haben sollte
  • präzises Zuhören: Das "Schweizer Taschenmesser" des Mediators. Übungegelegenheiten zum Paraphrasieren ergeben sich bei Augen auf Mediatoren!
  • Examen: Orientierungshilfe über Fragen, die ein Mediator beantworten können sollte.

Handwerkszeug

Die Zusammenstellung der Arbeitshilfen zeigt den Wirkungsradius:

  • Techniken: Das Verzeichnis der Techniken mag inspirieren, wann Sie nicht wissen, welche Technik Sie einsetzen können.
  • Methoden: Eine methodische Zusammenfassung des Werkzeugkoffers für Mediatoren
  • Interventionen: Der Ratgeber hilft Ihnen, geeignete Maßnahmen herauszufinden
  • Verzeichnisse: Es gibt eine Reihe Verzeichnissen, die Ihre Arbeit erleichtern. Hier eine Übersicht.
  • Tabellen-: Nützliche Tabellen (Prozesskostenrechner usw.) als Arbeitshilfe, die gegebenenfalls als Link auch den Parteien zur Verfügung gestellt werden können, damit sie wirklich selbst die Lösung finden.
  • Formularsammlung: Erleichtern Sie Ihre Arbeit durch Vorlagen für alle Fälle.
  • Intervision: Intervisionen erlauben Ihnen Fälle mit Kollegen zu diskutieren
  • Supervision

Nachrichten

Was Sie in der Welt der Mediation erwartet:

  • Digest: Der Nachrichtenüberblick. Immer gut informiert!
  • Artikel: Fachbeiträge
  • Kolumne: Berichte und Meinungen zur Mediation

Das ist noch lange nicht alles

Diese Zusammenstellung ist nur eine Auswahl. Schauen Sie doch auch auf die Startseite für Mediatoren oder der benachbarten Zielgruppen. Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit, nach Schlagworten und Kategorien zu suchen.

Beiträge in der Kategorie Ausbildung
  • Ausbildung Buch Nr 9: Wissen, Verstehen, Können
  • Entscheidungshilfe-Ausbildung Kriterien für die Wahl der passenden Ausbildung
  • Ausbildungsverzeichnis Verzeichnis der Ausbildungen (die passende Quelle für die passende Ausbildung)
  • Ausbildungsinhalte Curricula und Ausbildungsinhalte
  • Ausbildungszertifikate Die notwendigen Bescheinigungen
  • Qualifikation Mit der Ausbildung erworbene Qualifikationen
  • Ausbildungsqualität Kriterien einer optimalen Ausbildung.
  • Studienanleitung Lernanleitung für Mediation
  • blended Learning Lernkonzepte
  • KompetenzAusbildung Die Kompetenz des Mediators ausbilden
  • Diskussion Das it ein Forum wo Sie über Fragen rund um die Mediation diskutieren können. Sie können selbst Themen eröffnen und an Diskussionen teilnehmen.
  • Ausbildungsforum {DIV(class="row")}{DIV(class="col-md-6" )} {img fileId="479" alt="Ausbildungsforum" width="350px" link="Fragen"} {DIV}{DIV(class="col-md-6" )} __Fragen zur Mediationsausbildung__ Das ist ein Forum
  • Die Krux mit dem Zertifikat Es ist keine Auszeichnung. Es ist auch keine Graduierung. Es ist keine Berufsbezeichnung. Es wird als Gütesiegel bezeichnet, was es eigentlich auch nicht sein kann. !!! Der zertifizierte Mediator
  • GAMA und die Mediation GAMA steht für "Gemeinsame Akkreditierungsstelle für Mediatoren". Es ist der Versuch, die Ausbildung zum zertifizierten Mediator einer Qualitätskontrolle zuzuführen. Das Projekt wirft die Frage au
  • Umfrage zur Akkreditierung Die Meinung der Ausbildungsinstitute als erfahrene Dienstleister bei der Mediatorenausbildung ist ein wichtiger Aspekt, wenn es darum geht, die Akkreditierung der Ausbildung zum zertifizierten Mediato


Natürlich haben Sie wie jeder registrierte Besucher eines Wiki die Möglichkeit, Wiki-Seiten zu erstellen, zu kommentieren, zu diskutieren und für Ihre Kunden sichtbar in Erscheinung zu treten. Indem Sie diese Plattform aktiv nutzen, sind Sie Teil der Community - und das völlig kostenfrei! Stöbern Sie herum und geben Sie ein Feedback , indem Sie sich ins Gästebuch eintragen. Wenn Sie Fragen haben oder etwas fehlt, schicken Sie bitte ein e-Mail.

Highlights Wiki to Yes e-Mail senden

Bitte geben Sie eine Rückmeldung im Gästebuch, damit sich eine konstruktive Konfliktkultur entwickeln kann und damit die Wiki to Yes-Autoren wissen, ob und wie sie Ihre Erwartungen erfüllen. Ein nettes Feedback ist auch Ihre Weiterempfehlung.

Gästebuch Weiterempfehlen

Hinweise und Fußnoten

Aliase: Auszubildende, Student
Bearbeitungshinweis: Textvollendung und Programmvollendung erforderlich