Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 319 Mediation, damit Sie effizient verhandeln 3-Abteilung »  Zugang
Willkommen: Allgemeines Interesse an der Mediation
Mediation für Medianden

Start allgemein / Start personenzentriert

Willkommen auf der Mediandenseite

Sie nehmen als Partei an einer Mediation teil?
Dann sind Sie hier genau richtig, wenn Sie wissen möchten was das bedeutet, ob das Verfahren korrekt abläuft und was die einzelnen Personen zu tun und zu lassen haben, damit es korrekt abläuft. Ein erster und zusammenfassender Überblick gewährt das speziell für Medianden verfasste Merkblatt.

Mediation (Einführung) Merkblatt für Medianden

Medianden sind die Verhandlungsparteien in einer Mediation

Sicher möchten Sie wissen, was Sie als Mediand beachten sollten, wenn Sie an einer Mediation teilnehmen. Sie finden alle erforderlichen Informationen auf Wiki to Yes nebst einer Einführung in die Mediation. Mehr noch: Sie können auch Fragen stellen und Erfahrungen teilen. Am Einfachsten ist es, wenn Sie die Suchfunktion nutzen.

Fragen zur Mediation Onlineberatung Suchen

Bitte unterscheiden Sie zwischen den Parteien, die an einer Mediation aktiv oder passiv teilnehmen und den Betroffenen, die zwar teilnehmen sollten aber nicht teilnehmen können oder wollen. Der Mediator evaluiert anhand einer Konfliktlandkarte, wer betroffen ist und teilnehmen sollte und stimmt die Möglichkeiten und die Notwendigkeit einer Einbeziehung mit den Medianden ab. Die Konfliktlandkarte weist die unterschiedlichen Beteiligten aus. Sie können sich selbst ein Bild machen, wer gegebenenfalls zu involvieren ist und mit darauf achten, dass alle Personen, die Einfluss auf den Konflikt nehmen, erfasst werden können.

Parteien - Medianden & Co

Aufgaben

Die Aufgabe des Mediators besteht darin, den Verstehensprozess zu unterstützen, damit die Parteien eine passende (optimal zufriedenestellende) Lösung finden. Diese Aufgabe korrespondiert mit der an die Parteien gerichteten Erwartung, sich an der Suche aktiv zu beteiligen und alles anzusprechen, was zu klären ist.

 Merke:

Leitsatz 4025 - Wenn Sie an der Mediation teilnehmen tun Sie sich selbst einen Gefallen, nicht dem Gegner! Das Ziel der Mediation ist, den für jede Partei maximalen Nutzen herauszuarbeiten und mit anderen, möglichen Alternativen zu vergleichen.

Rechtsstellung

Im Verhältnis zum Mediator hat der Mediand das Recht auf eine korrekte Verfahrensführung1 . Das Recht wird mit dem Mediationsvertrag oder der Mediationsdurchführungsvereinbarung gestaltet. Die Vereinbarungen regeln die Rechtsbeziehung der Beteiligten zueinander, weil es kein vorgegebenes Verfahrensrecht gibt. Das Verfahren (die Vorgehensweise) wird im Einvernehmen mit den Parteien abgestimmt.

Formular: Mediationsvertrag Formular: Mediationsdurchführungsvereinbarung

Unterstützung

Der Mediator ist verpflichtet, die Medianden über das Verfahren und Konfiktphänomene zu beraten. Er kann auch den Stand des Verfahrens einschätzen und Vorschläge unterbreiten, wie das Verfahren optimalerweise durchzuführen ist. Eine Beratung in der Sache ist ihm verwehrt, wenn sie Lösungen vorgibt oder in irgendeiner Art und Weise als parteilich angesehen werden könnte. Wichtig ist, dass der Mediator die Komplexität des Problems erkennt und den Parteien zugänglich macht, damit sie das Problem und seine Lösung von allen Seiten beleuchten können. Dabei wird der Blick auch auf Alternativen gelenkt, sodass das Ergebnis mit dem anderer Verfahren verglichen werden kann. Der Weg in die Lösung ergibt sich aus der Verstehensvemittlung. Die Herstellung eines wechselseitigen, verbindlichen Verstehens ist der Kern der Mediation und die Bedingung für eine Lösungsfindung. Sie geht - in der Regel und je nach Wunsch - mit einer Konfliktklärung einher.

Folgende Seiten sollten Sie im Blick haben

Wir haben einige Links zusammengestellt, von denen wir meinen, dass sie für Sie von besonderem Interesse sein dürften:

 Hinweis:

Um einen direkten Zugriff auf diese Seite zu erhalten wird empfohlen, im Browser ein Lesezeichen zu setzen. Wenn Sie diese Seite nicht aus dem Blick verlieren möchten, falls Sie den Links folgen, wird empfohlen, die Links mit der rechten Maustaste anzuklicken und in einem neuen Tab im Browser zu öffnen.

Foren

Konflikte

Mediation

Hilfe zur Selbsthilfe

Das ist noch lange nicht alles

Sie haben Zugriff zu den Startseiten der benachbarten Zielgruppen. Schauen Sie dort bitte nach, wenn Sie sich z.B. für andere Schwerpunkte interessieren. Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit, nach Schlagworten und Kategorien zu suchen.

Natürlich haben Sie wie jeder registrierte Besucher eines Wiki die Möglichkeit, Wiki-Seiten zu erstellen, zu kommentieren, zu diskutieren und für Ihre Kunden sichtbar in Erscheinung zu treten. Stöbern Sie herum und geben Sie ein Feedback, indem Sie sich ins Gästebuch eintragen. Wenn Sie Fragen haben oder etwas fehlt, schicken Sie bitte ein e-Mail.

Highlights Wiki to Yes

Hinweise und Fußnoten

Aliase: Mediand
Bearbeitungshinweis: Textvollendung und Programmvollendung erforderlich

1 Siehe Pflichten
Erstellt von Administrator. Letzte Änderung: Dienstag Dezember 10, 2019 20:59:42 CET by Arthur Trossen.