Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal

Vorlagen und Formulare


Muster einer Scheidungsfolgenvereinbarung

Die Abschlussvereinbarung für eine Trennung, eine Scheidung und die daraus resultierenden Trennungs- bzw. Scheidungsfolgen manifestiert die dafür gefundene Lösung wie üblich. Ob und wie sie dokumentiert wird, bedarf stets der Zustimmung aller Medianden. Vergleichen Sie zur Vorgehensweise bitte die Ausführungen im Kapitel Abschlussvereinbarung. Bitte beachten Sie die gegebenenfalls notwendigen Formerfordernisse (siehe Verbindlichkeit) und die Ausführungen zur Trennung bzw. Scheidung.

Das nachfolgende Formular ist nur ein Muster, dass die mögliche Struktur einer Abschlussvereinbarung im Falle einer Trennung oder Scheidung darlegen und eine Gedankenhilfe geben soll. Bitte beachten Sie den gegebenenfalls notwendigen Beratungsbedarf1 den Unterschied zwischen einer Abschlussvereinbarung aus Anlass der Trennung oder der Scheidung.

Diese Seite weiterempfehlen

 © Hinweis

Dieses Formular wurde von win-management GmbH zur Verfügung gestellt. Eine Verwendung ist entsprechend der Lizenzbedingungen mit dem Copyright Hinweis und dem Link auf diese Fundstelle gestattet.

Abschlussvereinbarung aus Anlass einer Trennung / Scheidung

zwischen ....(Benennung der Parteien) ...

Präambel

Diese Abschlussvereinbarung wird innerhalb der Familienmediation geschlossen, wo es um die Regelung der Trennung und deren Folgen (bzw.der Scheidung und deren Folgen) geht. Die Vereinbarung bezweckt ... (Angabe der Vision hinter der Trennung und Scheidung wie etwa: "die Neuausrichtung der Beziehung der Parteien nach Trennung (bzw. Scheidung) mit dem Ziel ..." je nachdem: "die Frage der Scheidung / endgültigen Trennung zu prüfen" oder "den Erhalt der Restfamilie zu sichern" oder ... "Freundschaft und Familie zu erhalten" oder ...

Vereinbarung

Zur Lösung der anstehenden Fragen werden folgende Vereinbarungen getroffen:

  1. Trennung / Scheidung: Die Parteien sind sich einig, dass die Trennung am .... eingetreten ist. (Die Scheidung soll vollzogen werden) Die eheliche Lebensgemeinschaft und die Versorgungsgemeinschaft werden (für die Zeit der Trennung / endgültig) beendet. .....
  2. Elterliche Sorge: Die elterliche Sorge soll gemeinschaftlich ausgeführt werden.
  3. Umgang mit den Kindern: Die Eltern werden den Umgang in einem Residenzmodell / Wechselmodell / Nestmodcell durchführen. Bei Resiodenzmodell: Die Kinder bleiben bei ... Der andere Elernteil hat ein großzügiges Umgangsrecht. Bei Wechselmodell: Der Wechsel erfolgt im wöchentlichen Rhythmus. Wenn es berufsbedingt zu Engpässen bei der Kindesbeaufsichtigung kommt, werden die Eltern sich abstimmen und gegebenenfalls wechselseitig als Betreuer einspringen.
  4. Kindesunterhalt: Der Unterhalt für die minderjährigen Kinder bemisst sich nach der Düsseldofer Tabelle (Abweichungen ....)
  5. Ehegattenunterhalt: ....
  6. Zugewinnausgleich: Die Ehegatten leben im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Der Zugewinnausgleich soll erst mit der Scheidung ausgeübt werden / Der Zuegwinnausgleich wird zum Stichtag ... wie folgt durchgeführt ....

Absicherung

Um die Nachhaltigkeit dieser Vereinbarung sicherzustellen werden folgende Vereinbarungen getroffen:

  1. Salvatorische Klausel: sollte eine der vorstehenden Absprachen ungültig sein berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Absprachen und dieser Vereinbarung
  2. Wenn sich eine Partei nicht an diese Vereinbarung hält ... ( Rechtsfolge festlegen. Sie kann sein eine Eskalation, eine Vertragsstrafe o. ä.)
  3. Kommt es zum Streit über diese Vereinbarung oder deren Vollziehung, werden die Parteien eine Mediation in Anspruch nehmen. Sie sind verpflichtet diese wenigstens zu versuchen, sodass ein Gerichtsverfahren nur nach dem gescheiterten Versuch möglich ist.

Klarstellungen

  1. Auf die Möglichkeit einer externen rechtlichen oder fachlichen Beratung wurde hingewiesen. Sie ... (wurde / wurde nicht) ... in Anspruch genommen
  2. Die Abschlussvereinbarung entspricht den in der Mediation (Phase drei) erarbeiteten Kriterien


Unterschriften der Parteien
Ort, Datum

Beglaubigung

ggfalls Beglaubigung etwa wie folgt: "Die Unterschriften wurden in Gegenwart des Mediators vollzogen"

Hinweise und Fußnoten

Gegebenenfalls ist es sinnvoll, den Hinweise für Interessierte beizulegen.
Alias: Dokumentation
Siehe auch: Abschlussvereinbarung
Bearbeitungshinweis: Textvollendung erforderlich.
Prüfvermerk: -

1 schon die Angabe eines Trennungsdatums hat eine rechtliche Relevanz
Erstellt von Arthur Trossen. Letzte Änderung: Donnerstag März 22, 2018 10:41:05 CET by Arthur Trossen.