Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 1049 Mediation als eine Art des Denkens 4-Inhalt »  (05) Methodik »  Verstehen 3-Abteilung »  Archiv »  Archiv: Lexikon (allgemein)

Mediationsphilosophie

Der Begriff Philosophie kommt aus dem Griechischen und bedeutet: Liebe zur Weisheit.

Weisheit

Weisheit bezeichnet ein tiefgehendes Verständnis von Zusammenhängen in Natur, Leben und Gesellschaft sowie die Fähigkeit, bei Problemen und Herausforderungen die jeweils schlüssigste und sinnvollste Handlungsweise zu identifizieren1 .

Mediation

Sicherlich ist die Mediation selbst keine Weisheit. Wenn die Weisheit aber als das Verständnis von Zusammenhängen beschrieben wird, zeigt die Mediation den Weg in diese Art des Verstehens. Die Weisheit, die aus der Anwendung des mediativen Denkens und Handelns entsteht mag lauten:

Merke:2

Es gibt immer eine Lösung. Man muss nur danach suchen!

Die Mediation beschreibt nicht das Verständnis von Zusammenhängen bei Problemen, wohl aber wie sie zu erkennen und zu bewältigen sind.

Erkenntnis

Der Weg in die Erkenntnis oder das Wissen, wie die zur Lösung führenden Erkenntnisse zu gewinenn sind, wird mit der Kognitionstheorie beschrieben, in der die Mediation als ein Erkenntnisprozess nachgewisen wird.

Die Mediation als Kognitionsprozess

Hinweise und Fußnoten

Alias: Denkweise
Siehe auch: Erkenntnis, Verstehen, Verstehensvermittlung
Bearbeitungshinweis: Textvollendung erforderlich.
Archiv: Ein Beitrag zum Facharchiv
Prüfvermerk: -

Weitere Beiträge zu dem Thema mit gleichen Schlagworten
wiki page : 20-40 Methode
wiki page : Aber-weg-Technik
wiki page : Assoziation
wiki page : Ausnahmesuchenfrage
wiki page : Bewusstsein
wiki page : Brainstorming
wiki page : Denken
wiki page : Denkhüte
wiki page : Emotionen
An dieser Seite haben mitgearbeitet: Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Donnerstag August 31, 2017 16:18:04 CEST von Arthur Trossen.