Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 508 Über die Ausgestaltung der Mediation 3-Abteilung »  Bücher (Wiki) 4-Inhalt »  (03) Mediation (Systematik) »  Mediationsformat

Mediationsformen (Formate)

Mediationsformate sind von den Mediationsmodellen, den Fachmediationen und den Mediationsstilen zu unterscheiden. Mediationsformate betreffen die äußere Gestalt der Mediation.

Formgebung

Definition

Die Mediationsformen beschreiben die äußere Erscheinungsform der Mediation. Die Mediationsform bildet einen Oberbegriff, unter dem sich Mediationszuschnitte (Mediationsformate) erfassen lassen. Es geht um die Frage, wie die Mediation gestaltet wird.

Weitere Beiträge dazu

Fundstellen mit der Kategorie Format sind:

Vorgaben

Der Mediator und die Parteien sind grundsätzlich frei in der Wahl des Mediationsformates. Es gibt allerdings äußere Anforderungen, die ein bestimmtes Format nicht nur nahelegen, sondern auch erzwingen. Eine Co-Mediation beispielsweise ist ab einer bestimmten Zahl von Teilnehmern vorgeschrieben. Welche Vorgaben im einzelnen zu beachten sind ergibt sich aus der Beschreibung der einzelnen Formate, die sie über die nachfolgenden Links erreichen. Eine Zusammenstellung aller Erscheinungsformen der Mediation finden Sie im Meditationsverzeichnis.

Verzeichnis aller Mediationen 

Zusammenstellung der Formate

Nachfolgend eine nicht enumerative Zusammenstellung mit dem Versuch, die Formate in Gruppen einzuteilen:

Unterscheidung nach dem Formalisierungsgrad

Unterscheidung nach Personen

Unterscheidung nach dem Berufsstatus

Unterscheidung nach dem Verfahrensbezug

Unterscheidung nach dem Zugang

Unterscheidung nach der Durchführung

Unterscheidung nach der Vorgehensweise

Unterscheidung nach dem Gegenstand

Hinweise und Fußnoten

Alias: Mediationsformate, Mediationsformat , Mediationsform

An dieser Seite haben mitgearbeitet: Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Mittwoch Oktober 25, 2017 21:20:02 CEST von Arthur Trossen.