Lade...
 
Wiki to Yes, das Metaportal
Seiten-ID: 870 Der sorgfältige Umgang mit Informationen 4-Inhalt »  Methodik »  Kommunikation  3-Abteilung »  Archiv

Fakten, Meinungen und Emotionen

Die Unterscheidung zwischen Fakten, Meinungen und Emotionen kann selbst als Technik verwendet werden, obwohl es eigentlich ein Dimensionierungsformat des präzisen Zuhörens ist. Die Notwendigkeit zur Unterscheidung ergibt sich aus dem 3-er Schritt der Wahrnehmung. Die präzise Wahrnehmung unterscheidet zwischen dem, was objektiv wahrnehmbar ist (Fakten), den Interpretationen daraus (Meinungen) und den dabei angesprochenen Emotionen.

Wahrnehmung 


Warum die Unterscheidung zwischen Fakten, Meinungen und Emotionen so wichtig ist, ergibt sich aus der Frage: "Worüber lohnt es sich mehr zu streiten, über Fakten, Meinungen oder Emotionen?. Klicken Sie bitte auf das nebenstehende Icon und setzen Sie sich mit der Frage auseinander, bevor Sie weiterlesen.

Fakten
Fakten sind Tatsachen. Der Begriff kommt aus dem Lateinischen factum. Er beschreibt einen wirklich nachweisbaren oder als wahr anerkannten Sachverhalt1 . Wichtig ist, dass die Tatsache an und für sich keine Bewertung beinhaltet. Die Bewertung wird ihr zugeschrieben. Wenn die Information also ein Fakt betrifft, mag bei einem Streit über das Fakt einfach nur geklärt werden, wie der Beweis für oder gegen das Bestehen der Tatsache zu erbringen ist.
Meinungen
In dem Wort Meinung steckt das Wörtchen "mein". Es weist darauf hin, dass die Meinung eine ganz persönliche Sichtweise ist. Sie ist beispielsweise die Bewertungszuschreibung eines Faktes beispielsweise ist eine Meinung. Grundsätzlich kann jeder Mensch eine eigene Meinung haben. Sie darf auch von der Meinung anderer Menschen abweichen. Wenn Menschen über Meinungen streiten hat es meistens eine Bedeutung. Sie gibt den Einstieg für eine Interessenerhellung.
Emotionen
Emotionen sind nicht verhandelbar Tatsachen.

präzises Zuhören 

Üblicherweise wird die Dimensionierung für die Metainformation im Rahmen des präzisen Zuhörens durchgeführt.

Beispiel - Rückmeldung der Metainformation: Der Mediator meldet zurück: "Sie haben folgende Fakten erwähnt ....". Bestätigung wird eingeholt. "Darauf haben sie geschlussfolgert ....". Bestätigung wird eingeholt. "Mir ist aufgefallen, dass sie emotional betroffen waren als sie das gesagt haben ....". Die Emotion wird angesprochen und eine Bestätigung wird eingeholt.
.

Die Menschen denken zu schnell und und neigen dazu, Meinungen wie Fakten zu behandeln. Die hier vorgestellte Technik korrigieren Denkfehler.

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2020-01-03 17:28 / Version 20.
Alias: Fakten-Meinungen-Emotionen, Fakten
Siehe auch: Dimensionen, Sachverhalt
Prüfvermerk: -

© Wiki to Yes: Trossen "Fakten Meinungen Emotionen" (2017) unter Wiki-to-Yes.org/Fakten Meinungen Emotionen
Erstellt von Arthur Trossen. Letzte Änderung: Freitag Januar 3, 2020 17:28:36 CET by Arthur Trossen.