Lade...
 
Seiten-ID: 564 Die Notwendigkeit der Nachbearbeitung in der Mediation (Nachphase)) A) Abteilung »  03. Wissen

Phase 6: Nachphase

Bitte lesen Sie zunächst die Beiträge zur Phasenübersicht und zur Phasenlogik. in diesem Beitrag sollen die konkreten Anforderungen und Arbeitsweisen der betreffenden Phase beschrieben sein



Schon vorbei?

Bezeichnung

Die Phase 6 wird auch als Nachphaseoder Nachbearbeitung bezeichnet. Bitte achten Sie darauf, dass die Zählung der Phasen je nach Schule anders ausfallen kann. Nicht immer ist mit der Phase 6 also die Phase der Nachbearbeitung gemeint.

Auftrag

Die Nachbearbeitung ist der Auseinandersetzung mit der Mediation, also dem konkreten Fall geschuldet. Sie dient der Qualitätskontrolle.

Werkzeuge

Die zu verwendenden Werkzeuge sind methodisch der Qualitätskontrolle zugeordnet. Eine Zusammenstellung der Werkzeuge finden Sie bei der Methodenbeschreibung:

Techniken zur Qualitätskontrolle 

Gestaltung

 Bearbeitungshinweis:
Dieser Beitrag muss noch bearbeitet werden. Sie können daran mitwirken. Bitte informieren Sie sich im Beitrag Bearbeitungsbedarf. Die Bearbeitungsrückstände werden zur Textvollendung vorgemerkt

Hinweise und Fußnoten

Bitte beachten Sie die Zitier- und Lizenzbestimmungen
Bearbeitungsstand: 2021-06-25 05:34 / Version 13.
Alias: Phase 6, Nachbearbeitung, Nachphase
Siehe auch: Phasenlogik, Ablauf, Struktur, Qualität
Hinweis: Auf dieser Seite werden Aufgaben beschrieben, die im Beitrag Aufgabenverzeichnis erfasst und gelistet sind.
Prüfvermerk: -

Weitere Beiträge zu dem Thema mit gleichen Schlagworten
trackeritem : 11559
wiki page : Ablauf
wiki page : Ausbildung
wiki page : Ausbildungsqualität
trackeritem : Benchmarking
wiki page : Benchmarks
trackeritem : Benchmarks der Mediation
trackeritem : Benchmarks ignoriert
An dieser Seite haben mitgearbeitet: Administrator und Arthur Trossen .
Seite zuletzt geändert: am Freitag Juni 25, 2021 05:34:36 CEST von Administrator.